10. Burg­dor­fer Cul­tur­Cir­cus

Zurück zur Übersicht >

Ausdrucken

Datum/Zeit
18.05.2019 - 28.05.2019 / Ganztägig

Von Matthias Brodowy bis zu den „Burg­dor­fer Som­mer­näch­ten“

Manege frei!” für den 10. Burg­dor­fer Cul­tur­Cir­cus heißt es vom Samstag, 18. Mai, bis Dienstag, 28. Mai 2019. Ver­an­stal­tungs­part­ner sind das JohnnyB., die Kul­tur­ab­tei­lung der Stadt Burgdorf und der VVV. Die Stadt­spar­kas­se Burgdorf, der Markt­spie­gel und die Region Hannover fördern den Cul­tur­Cir­cus. Für elf Tage steht das rotblaue Zir­kus­zelt im Schloss­park (Rathaus II), das mit einem Boden versehen und bestuhlt ist, im Mit­tel­punkt zahl­rei­cher kul­tu­rel­ler Angebote für Erwach­se­ne, Kinder und Jugend­li­che.  Erstmals gibt es eine offi­zi­el­le Eröff­nungs­ver­an­stal­tung am 18. Mai, um 13.00 Uhr im Zir­kus­zelt.

Zirkus-Gala des JohnnyB.

Am Samstag und Sonntag, 18. und 19. Mai, prä­sen­tiert der Kinder- und Jugend­zir­kus des JohnnyB. “Kritz­pritz­knu­ckel­muckel­dü” eine unter­halt­sa­me Zirkus-Gala, die um 14.00 Uhr beginnt.  Am 18. Mai geht es um 20.00 Uhr mit einer neuen Ausgabe von „Nachts im Musikhaus spezial“ weiter.  Nach der Zir­kus­show am 19. Mai öffnet sich die Bühne abends um 20.00 Uhr für eine Ori­en­ta­li­sche Nacht.  Das von Djiharah Naharïna geleitete Studio Dendera entführt die Zuschauer in die magische Welt des Orients. Die  Tän­ze­rin­nen prä­sen­tie­ren in far­ben­präch­ti­gen Kostümen ver­schie­de­ne Tänze aus dem breiten Spektrum des ori­en­ta­li­schen Tanzes.

Kaba­rett­Co­me­dy-Reihe am 21. Mai

Matthias Brodowy steht am Dienstag, 21. Mai, um 20.00 Uhr im Mit­tel­punkt eines weiteren Beitrags der Kaba­rett­Co­me­dy-Reihe. Er stellt sein neues Solo­pro­gramm „Gesell­schaft mit beschränk­ter Haltung“ beim Cul­tur­Cir­cus vor. Gastgeber sind der junge VVV, die Kul­tur­ab­tei­lung der Stadt, das JohnnyB., der Verein für Kunst und Kultur in Burgdorf (VKK) und das StadtHaus Burgdorf. Ein­tritts­kar­ten gibt bei Bleich Drucken und Stempeln, Braun­schwei­ger Straße 2, und im Online-Portal www.reservix.de.

Gewohnt tief­sin­nig und wort­ge­wal­tig widmet der 1972 geborene Enter­tai­ner sein Augenmerk der zwi­schen­mensch­li­chen Kom­mu­ni­ka­ti­on, ohne dabei die für ihn typische Albern­heit und Anarchie außer Acht zu lassen. Zum Programm: Nachdem der Mensch über Jahr­mil­lio­nen den auf­rech­ten Gang erlernte, hat er in wenigen Jahren den Rück­schritt vollzogen. Stets über sein Smart­pho­ne gebeugt, irrt er durch die Welt. Wozu denken, wenn ein Algorhyth­mus viel besser für mich ent­schei­den kann? Wozu Freiheit, wenn mir im vir­tu­el­len Dasein viel mehr Fenster offen­ste­hen? Zu allem hat der ver­clou­de­te Menschen eine schnelle Meinung und was im Internet steht, das wird schon wahr sein … Will­kom­men in der Gesell­schaft mit beschränk­ter Haltung!

Chor Any­Sin­gEl­se

Am Mittwoch, 22. Mai,  steht um 20.00 Uhr mit Any­Sin­gEl­se ein 2009 gegrün­de­ter Chor auf der Bühne, dessen Band­brei­te von Klassik bis Pop, von Gospel über Musical bis hin zur Filmmusik reicht. Der in Lan­gen­ha­gen behei­ma­te­te Chor, dessen Mit­glie­der aus der gesamten Region Hannover stammen, steht für ebenso stimm­ge­wal­ti­ge wie schwung­vol­le Unter­hal­tung.  Gastgeber ist das StadtHaus Burgdorf. Der Eintritt ist frei. Spenden sind will­kom­men.

Lesung mit Dennis Gastmann

Am Don­ners­tag, 23. Mai, öffnet sich die Manege um 20.00 Uhr für eine Lesung der beson­de­ren Art. Auf Einladung der Kul­tur­ab­tei­lung der Stadt liest Rei­se­schrift­stel­ler Dennis Gastmann aus seinem „Atlas der unent­deck­ten Länder“.

Nach Marco Polo, Kolumbus und Vasco da Gama geht der nächste große Entdecker auf Reisen. Dennis Gastmann erkundet die letzten unent­deck­ten Länder dieser Welt: Akhziv­land, Kara­ka­l­pak­stan, R’as al-Chaima – magische Orte, fern, unbekannt oder vergessen.

So steuert Gastmann an Bord eines See­len­ver­käu­fers auf Pitcairn zu, einem Felsen in der Südsee, auf dem die Nach­fah­ren der Meuterer von der Bounty leben. Sie bitten ihn, für immer zu bleiben – es fehlt an jungen Leuten. Er wandert durch die tau­send­jäh­ri­ge Mönchs­re­pu­blik auf dem Berg Athos, in der Touristen uner­wünscht sind, Frauen ein Skandal – die bärtigen heiligen Männer wollen unter sich bleiben. Gastmann taucht mit einem Rudel Haie in Palau, der weltweit ersten Hai­schutz­zo­ne, und sucht nach Liebe in Trans­nis­tri­en, einem Mafia­staat, der Besuchern rät: „Fahren Sie lieber nach Spanien!“ Er gerät in Wüs­ten­stür­me, strandet tagelang in einem Flug­ha­fen­ter­mi­nal und wird zum letzten Kaiser von Ladonien gekrönt …

Dennis Gastmann begibt sich auf eine Reise zu den Aus­läu­fern unserer Zivi­li­sa­ti­on. Wie sieht es dort aus? Wie lebt man dort? Und was sagt das über den Rest unserer durch­or­ga­ni­sier­ten Erde? Eine auf­re­gen­de Mischung aus Douglas Adams und Herodot – und ein ein­zig­ar­ti­ges Rei­se­aben­teu­er.

Ein­tritts­kar­ten gibt es bei Bleich Drucken und Stempeln (Braun­schwei­ger Straße 2),   Buch­hand­lung FreyRaum (Markt­stra­ße 54), Wegeners Buch­hand­lung (Markt­stra­ße 65),  beim Bür­ger­bü­ro der Stadt Burgdorf (Spitta­platz 4) und mit Vor­be­stel­lung per Telefon (05136-898322) oder per e-mail (s.heuer@burgdorf.de).

31. Burg­dor­fer Som­mer­näch­te

 Im Rahmen des Cul­tur­Cir­cus laden die Stadt­spar­kas­se Burgdorf und der VVV zu den 31. Burg­dor­fer Som­mer­näch­ten am Freitag, 24. Mai, und Samstag, 25. Mai,  jeweils um 21.00 Uhr ein. An beiden Ver­an­stal­tungs­ta­gen erleben die Zuschauer ein akti­ons­rei­ches Büh­nen­pro­gramm mit bekannten Burg­dor­fer Tanz- und Show­grup­pen, die ihr Leis­tungs­spek­trum prä­sen­tie­ren. Vor dem Zir­kus­zelt gibt es einen Geträn­ke­aus­schank und  Imbiss­mög­lich­kei­ten. Der Eintritt zu der Ver­an­stal­tung ist frei.

Schloss­park­fest für Kinder

Ein tra­di­tio­nel­ler Anzie­hungs­punkt für die jüngsten Besucher ist das Schloss­park­fest für Kinder am Sonntag, 26. Mai. Gemein­sa­me Orga­ni­sa­to­ren sind seit der Premiere im Jahr 1989 die Stadt­ju­gend­pfle­ge, der VVV und die Jugend­grup­pen der Stadt.  Über 30 Orga­ni­sa­tio­nen aus dem Jugend­be­reich mit über 200 Betei­lig­ten gestalten zahl­rei­che Akti­vi­tä­ten. Rund um das rotblaue Zir­kus­zelt gibt es ab 13.00 Uhr eine attrak­ti­ve Pro­gramm­pa­let­te mit vielen Mit­mach­ak­tio­nen, Dar­bie­tun­gen, Vor­füh­run­gen,  Musik und Tanz. Die Besucher erhalten Lauf­zet­tel für die Teilnahme an einer Verlosung.

Preis­ver­lei­hung des Jugend­li­te­ra­tur­wett­be­werbs

Der Jugend­li­te­ra­tur­wett­be­werb der Stadt Burgdorf hat sich über die Jahre im nord­öst­li­chen Teil der Region Hannover zu einer festen Größe und zum größten Jugend­li­te­ra­tur­wett­be­werb in Nie­der­sach­sen ent­wi­ckelt. In unter­schied­li­chen Alters­grup­pen können Gedichte und kurze Geschich­ten ein­ge­reicht werden, die anschlie­ßend eine Jury  liest und in mehreren Durch­gän­gen bewertet. Die besten 3 Beiträge pro Kategorie erschei­nen in einer Publi­ka­ti­on, welche jeder Teil­neh­mer bei der Preis­ver­lei­hung erhält. 2019 findet die Ver­an­stal­tung erstmalig im Rahmen des Cul­tur­Cir­cus am Montag, 27. Mai, um 19.00 Uhr statt.

Sport­ler­eh­rung

Zum Abschluss des Cul­tur­Cir­cus gibt es eine weitere Premiere:  Die jährliche Sport­ler­eh­rung, bei der ein­hei­mi­sche Sport­le­rin­nen und Sportler für ihre Erfolge im Vorjahr aus­ge­zeich­net werden,  spielt sich am Dienstag, 28. Mai, um 17.00 Uhr  zum ersten Mal im  Zir­kus­zelt ab.  Neben der Übergabe der Urkunden erleben die Zuschauer Auszüge aus dem Programm des Kinder- und Jugend­zir­kus „Kritz­pritz­knu­ckel­muckel­dü“.

Ein Buch wird lebendig“

Die Vor- und Nach­mit­ta­ge gehören dem Kinder- und Jugend­zir­kus des JohnnyB. „Kritz­pritz­knu­ckel­muckel­dü“.  Er studiert gemeinsam mit den Burg­dor­fer Schulen ein viei­sei­ti­ges, aus Clownerie, Artistik und Feuershow bestehen­des Büh­nen­pro­gramm ein, das danach zur Auf­füh­rung kommt.  Die von Theater- und Zir­kus­päd­ago­gen gelei­te­ten Workshops finden an den Vor­mit­ta­gen statt,  die Auf­füh­run­gen an den Nach­mit­ta­gen.

Parallel zur Zir­kus­ar­beit ist die Ein­stu­die­rung eines inter­ak­ti­ven Thea­ter­stücks für Kinder vor­ge­se­hen. Der Titel lautet: „Ein Buch wird lebendig!“ In Zusam­men­ar­beit mit der Stadt­bü­che­rei Burgdorf arbeiten Schü­le­rin­nen und  Schüler der Burg­dor­fer Grund­schu­len sowie des Gym­na­si­ums das Stück in Workshop-Atmo­sphä­re aus und stellen es an zwei Tagen auf der Bühne des Cul­tur­Cir­cus vor:  Montag, 20. Mai, 17.00 und 19.00 Uhr sowie am Montag, 27. Mai, 10.00 Uhr.