Daten­schutz

Daten­schutz­er­klä­rung

Die nach­fol­gen­de Daten­schutz­er­klä­rung gilt für die Nutzung unseres Online-Angebots www.ich-kauf-in-burgdorf.de (nach­fol­gend „Website“).

Wir messen dem Daten­schutz große Bedeutung bei. Die Erhebung und Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten geschieht unter Beachtung der geltenden daten­schutz­recht­li­chen Vor­schrif­ten, ins­be­son­de­re der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO).

1 Ver­ant­wort­li­cher

Ver­ant­wort­li­cher für die Erhebung, Ver­ar­bei­tung und Nutzung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist der Web­sei­ten­be­trei­ber.

Dessen Kon­takt­da­ten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Sofern Sie der Erhebung, Ver­ar­bei­tung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Daten­schutz­be­stim­mun­gen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen wider­spre­chen wollen, können Sie Ihren Wider­spruch an den Ver­ant­wort­li­chen richten. Sie können diese Daten­schutz­er­klä­rung jederzeit speichern und aus­dru­cken.

2 All­ge­mei­ne Zwecke der Ver­ar­bei­tung

Wir verwenden per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten zum Zweck des Betriebs der Website.

3 Welche Daten wir verwenden und warum
3.1 Hosting

Die von uns in Anspruch genom­me­nen Hosting-Leis­tun­gen dienen der Zur­ver­fü­gung­stel­lung der folgenden Leis­tun­gen: Infra­struk­tur- und Platt­form­dienst­leis­tun­gen, Rechen­ka­pa­zi­tät, Spei­cher­platz und Daten­bank­diens­te, Sicher­heits­leis­tun­gen sowie tech­ni­sche War­tungs­leis­tun­gen, die wir zum Zweck des Betriebs der Website einsetzen.

Hierbei ver­ar­bei­ten wir, bzw. unser Hos­ting­an­bie­ter Bestands­da­ten, Kon­takt­da­ten, Inhalts­da­ten, Ver­trags­da­ten, Nut­zungs­da­ten, Meta- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten von Kunden, Inter­es­sen­ten und Besuchern dieser Website auf Grundlage unserer berech­tig­ten Inter­es­sen an einer effi­zi­en­ten und sicheren Zur­ver­fü­gung­stel­lung unserer Website gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.

3.2 Zugriffs­da­ten

Wir sammeln Infor­ma­tio­nen über Sie, wenn Sie diese Website nutzen. Wir erfassen auto­ma­tisch Infor­ma­tio­nen über Ihr Nut­zungs­ver­hal­ten und Ihre Inter­ak­ti­on mit uns und regis­trie­ren Daten zu Ihrem Computer oder Mobil­ge­rät. Wir erheben, speichern und nutzen Daten über jeden Zugriff auf unsere Website (soge­nann­te Ser­ver­log­files). Zu den Zugriffs­da­ten gehören:

- Name und URL der abge­ru­fe­nen Datei
- Datum und Uhrzeit des Abrufs
- über­tra­ge­ne Daten­men­ge
- Meldung über erfolg­rei­chen Abruf (HTTP response code)
- Brow­ser­typ und Brow­ser­ver­si­on
- Betriebs­sys­tem
- Referer URL (d.h. die zuvor besuchte Seite)
- Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website auf­ge­ru­fen werden
- Internet-Service-Provider des Nutzers
- IP-Adresse und der anfra­gen­de Provider

Wir nutzen diese Pro­to­koll­da­ten ohne Zuordnung zu Ihrer Person oder sonstiger Pro­fi­ler­stel­lung für sta­tis­ti­sche Aus­wer­tun­gen zum Zweck des Betriebs, der Sicher­heit und der Opti­mie­rung unserer Website, aber auch zur anonymen Erfassung der Anzahl der Besucher auf unserer Website (traffic) sowie zum Umfang und zur Art der Nutzung unserer Website und Dienste, ebenso zu Abrech­nungs­zwe­cken, um die Anzahl der von Koope­ra­ti­ons­part­nern erhal­te­nen Clicks zu messen. Aufgrund dieser Infor­ma­tio­nen können wir per­so­na­li­sier­te und stand­ort­be­zo­ge­ne Inhalte zur Verfügung stellen und den Daten­ver­kehr ana­ly­sie­ren, Fehler suchen und beheben und unsere Dienste ver­bes­sern.

Hierin liegt auch unser berech­tig­tes Interesse gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO.

Wir behalten uns vor, die Pro­to­koll­da­ten nach­träg­lich zu über­prü­fen, wenn aufgrund konkreter Anhalts­punk­te der berech­tig­te Verdacht einer rechts­wid­ri­gen Nutzung besteht. IP-Adressen speichern wir für einen begrenz­ten Zeitraum in den Logfiles, wenn dies für Sicher­heits­zwe­cke erfor­der­lich oder für die Leis­tungs­er­brin­gung oder die Abrech­nung einer Leistung nötig ist, z. B. wenn Sie eines unserer Angebote nutzen. Nach Abbruch des Vorgangs der Bestel­lung oder nach Zah­lungs­ein­gang löschen wir die IP-Adresse, wenn diese für Sicher­heits­zwe­cke nicht mehr erfor­der­lich ist. IP-Adressen speichern wir auch dann, wenn wir den konkreten Verdacht einer Straftat im Zusam­men­hang mit der Nutzung unserer Website haben. Außerdem speichern wir als Teil Ihres Accounts das Datum Ihres letzten Besuchs (z.B. bei Regis­trie­rung, Login, Klicken von Links etc.).

3.3 Cookies

Wir verwenden soge­nann­te Session-Cookies, um unsere Website zu opti­mie­ren. Ein Session-Cookie ist eine kleine Textdatei, die von den jewei­li­gen Servern beim Besuch einer Inter­net­sei­te ver­schickt und auf Ihrer Fest­plat­te zwi­schen­ge­spei­chert wird. Diese Datei als solche enthält eine soge­nann­te Session-ID, mit welcher sich ver­schie­de­ne Anfragen Ihres Browsers der gemein­sa­men Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wie­der­erkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurück­keh­ren. Diese Cookies werden gelöscht, nachdem Sie Ihren Browser schließen. Sie dienen z. B. dazu, dass Sie die Waren­korb­funk­ti­on über mehrere Seiten hinweg nutzen können.
Wir verwenden in geringem Umfang auch per­sis­ten­te Cookies (ebenfalls kleine Text­da­tei­en, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden), die auf Ihrem Endgerät ver­blei­ben und es uns ermög­li­chen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wie­der­zu­er­ken­nen. Diese Cookies werden auf Ihrer Fest­plat­te gespei­chert und löschen sich nach der vor­ge­ge­be­nen Zeit von allein. Ihre Lebens­dau­er beträgt 1 Monat bis 10 Jahre. So können wir Ihnen unser Angebot nut­zer­freund­li­cher, effek­ti­ver und sicherer prä­sen­tie­ren und Ihnen bei­spiels­wei­se speziell auf Ihre Inter­es­sen abge­stimm­te Infor­ma­tio­nen auf der Seite anzeigen.

Unser berech­tig­tes Interesse an der Nutzung der Cookies gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO liegt darin, unsere Website nut­zer­freund­li­cher, effek­ti­ver und sicherer zu machen.

In den Cookies werden etwa folgende Daten und Infor­ma­tio­nen gespei­chert:

- Log-In-Infor­ma­tio­nen
- Sprach­ein­stel­lun­gen
- ein­ge­ge­be­ne Such­be­grif­fe
- Infor­ma­tio­nen über die Anzahl der Aufrufe unserer Website sowie Nutzung einzelner Funk­tio­nen unseres Inter­net­auf­tritts.

Bei Akti­vie­rung des Cookies wird diesem eine Iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mer zuge­wie­sen und eine Zuordnung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu dieser Iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mer wird nicht vor­ge­nom­men. Ihr Name, Ihre IP-Adresse oder ähnliche Daten, die eine Zuordnung des Cookies zu Ihnen ermög­li­chen würden, werden nicht in den Cookie eingelegt. Auf Basis der Cookie-Tech­no­lo­gie erhalten wir lediglich pseud­ony­mi­sier­te Infor­ma­tio­nen, bei­spiels­wei­se darüber, welche Seiten unseres Shops besucht wurden, welche Produkte angesehen wurden, etc.

Sie können Ihren Browser so ein­stel­len, dass Sie über das Setzen von Cookies vorab infor­miert werden und im Ein­zel­fall ent­schei­den können, ob Sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell aus­schlie­ßen, oder dass Cookies komplett ver­hin­dert werden. Dadurch kann die Funk­tio­na­li­tät der Website ein­ge­schränkt werden.

3.4 Daten zur Erfüllung unserer ver­trag­li­chen Pflichten

Wir ver­ar­bei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die wir zur Erfüllung unserer ver­trag­li­chen Pflichten benötigen, etwa Name, Adresse, E-Mail-Adresse, bestellte Produkte, Rechnungs- und Zah­lungs­da­ten. Die Erhebung dieser Daten ist für den Ver­trags­schluss erfor­der­lich. Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf der Gewähr­leis­tungs­fris­ten und gesetz­li­cher Auf­be­wah­rungs­fris­ten. Daten, die mit einem Nut­zer­kon­to verknüpft sind (siehe unten), bleiben in jedem Fall für die Zeit der Führung dieses Kontos erhalten. Die Recht­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO, denn diese Daten werden benötigt, damit wir unsere ver­trag­li­chen Pflichten Ihnen gegenüber erfüllen können.

3.5 Nut­zer­kon­to

Sie können auf unserer Website ein Nut­zer­kon­to anlegen. Wünschen Sie dies, so benötigen wir die beim Login abge­frag­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Beim späteren Einloggen werden nur Ihre Email bzw. Benut­zer­na­me und das von Ihnen gewählte Passwort benötigt.

Für die Neu­re­gis­trie­rung erheben wir Stamm­da­ten (z. B. Name, Adresse), Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z. B. E-Mail-Adresse) und Zah­lungs­da­ten (Bank­ver­bin­dung) sowie Zugangs­da­ten (Benut­zer­na­me u. Passwort).

Um Ihre ord­nungs­ge­mä­ße Anmeldung sicher­zu­stel­len und unau­to­ri­sier­te Anmel­dun­gen durch Dritte zu ver­hin­dern, erhalten Sie nach Ihrer Regis­trie­rung einen Akti­vie­rungs­link per E-Mail, um Ihren Account zu akti­vie­ren. Erst nach erfolgter Regis­trie­rung speichern wir die von Ihnen über­mit­tel­ten Daten dauerhaft in unserem System.

Sie können ein einmal ange­leg­tes Nut­zer­kon­to jederzeit von uns löschen lassen, ohne dass hierfür andere als die Über­mitt­lungs­kos­ten nach den Basis­ta­ri­fen entstehen. Eine Mit­tei­lung in Textform an die unter Ziffer 1 genannten Kon­takt­da­ten (z.B. E-Mail, Fax, Brief) reicht hierfür aus. Wir werden dann Ihre gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten löschen, soweit wir diese nicht noch zur Abwick­lung von Bestel­lun­gen oder aufgrund gesetz­li­cher Auf­be­wah­rungs­pflich­ten speichern müssen.

Recht­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung dieser Daten ist Ihre Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO.

3.6 News­let­ter

Zur Anmeldung für den News­let­ter werden die im Anmel­de­pro­zess abge­frag­ten Daten benötigt. Die Anmeldung zum News­let­ter wird pro­to­kol­liert. Nach der Anmeldung erhalten sie auf die ange­ge­be­ne Email­adres­se eine Nachricht, in der Sie um die Bestä­ti­gung der Anmeldung gebeten werden ("Double Opt-in"). Das ist notwendig, damit sich nicht Dritte mit ihrer Email­adres­se anmelden können.

Sie können jederzeit Ihre Ein­wil­li­gung zum Empfang des News­let­ters wider­ru­fen und somit den News­let­ter abbe­stel­len.

Wir speichern die Anmel­de­da­ten solange diese für den Versand des News­let­ters benötigt werden. Die Pro­to­kol­lie­rung der Anmeldung und die Ver­sand­adres­se speichern wir, solange ein Interesse am Nachweis der ursprüng­lich gegebenen Ein­wil­li­gung bestand, in der Regel sind das die Ver­jäh­rungs­fris­ten für zivil­recht­li­che Ansprüche, mithin maximal drei Jahre.

Rechts­grund­la­ge für den Versand des News­let­ters ist Ihre Ein­wil­li­gung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) iVm Art. 7 DSGVO iVm § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG. Rechts­grund­la­ge für die Pro­to­kol­lie­rung der Anmeldung ist unser berech­tig­tes Interesse am Nachweis, dass der Versand mit Ihrer Ein­wil­li­gung vor­ge­nom­men wurde. Sie können die Anmeldung jederzeit rück­gän­gig machen, ohne dass hierfür andere als die Über­mitt­lungs­kos­ten nach den Basis­ta­ri­fen entstehen. Eine Mit­tei­lung in Textform an die unter Ziffer 1 genannten Kon­takt­da­ten (z.B. E-Mail, Fax, Brief) reicht hierfür aus. Selbst­ver­ständ­lich finden Sie auch in jedem News­let­ter einen Abmelde-Link.

3.7 E-Mail Kontakt

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten (z. B. per Kon­takt­for­mu­lar oder E-Mail), ver­ar­bei­ten wir Ihre Angaben zur Bear­bei­tung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschluss­fra­gen entstehen.

Erfolgt die Daten­ver­ar­bei­tung zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, bzw., wenn Sie bereits unser Kunde sind, zur Durch­füh­rung des Vertrages, ist Rechts­grund­la­ge für diese Daten­ver­ar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO.

Weitere per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­ten wir nur, wenn Sie dazu ein­wil­li­gen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO) oder wir ein berech­tig­tes Interesse an der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO). Ein berech­tig­tes Interesse liegt z. B. darin, auf Ihre E-Mail zu antworten.

4 Web­ana­ly­se­diens­te
4.1 Matomo (ehemals PIWIK)

Umfang der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo (ehemals PIWIK) zur Analyse des Surf­ver­hal­tens unserer Nutzer. Die Software setzt ein Cookie auf dem Rechner der Nutzer (zu Cookies siehe bereits oben). Werden Ein­zel­sei­ten unserer Website auf­ge­ru­fen, so werden folgende Daten gespei­chert:

- Zwei Bytes der IP-Adresse des auf­ru­fen­den Systems des Nutzers
- Die auf­ge­ru­fe­ne Webseite
- Die Website, von der der Nutzer auf die auf­ge­ru­fe­ne Webseite gelangt ist (Referrer)
- Die Unter­sei­ten, die von der auf­ge­ru­fe­nen Webseite aus auf­ge­ru­fen werden
- Die Ver­weil­dau­er auf der Webseite
- Die Häu­fig­keit des Aufrufs der Webseite

Die Software läuft dabei aus­schließ­lich auf den Servern unserer Webseite. Eine Spei­che­rung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nutzer findet nur dort statt. Eine Wei­ter­ga­be der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Die Software ist so ein­ge­stellt, dass die IP-Adressen nicht voll­stän­dig gespei­chert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.: 192.168.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum auf­ru­fen­den Rechner nicht mehr möglich.

5 Plugins und Tools
5.1 Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur ein­heit­li­chen Dar­stel­lung von Schrift­ar­ten so genannte Web Fonts, die von Google bereit­ge­stellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benö­tig­ten Web Fonts in ihren Brow­ser­cache, um Texte und Schrift­ar­ten korrekt anzu­zei­gen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen ver­wen­de­te Browser Ver­bin­dung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website auf­ge­ru­fen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer ein­heit­li­chen und anspre­chen­den Dar­stel­lung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berech­tig­tes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unter­stützt, wird eine Stan­dard­schrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Infor­ma­tio­nen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Daten­schutz­er­klä­rung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

5.2 Font Awesome

Diese Seite nutzt zur ein­heit­li­chen Dar­stel­lung von Schrift­ar­ten so genannte Web Fonts, die von Fonticons, Inc. bereit­ge­stellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benö­tig­ten Web Fonts in ihren Brow­ser­cache, um Texte und Schrift­ar­ten korrekt anzu­zei­gen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen ver­wen­de­te Browser Ver­bin­dung zu den Servern von Fonticons, Inc. aufnehmen. Hierdurch erlangt Fonticons, Inc. Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website auf­ge­ru­fen wurde. Die Nutzung von Web Fonts erfolgt im Interesse einer ein­heit­li­chen und anspre­chen­den Dar­stel­lung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berech­tig­tes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unter­stützt, wird eine Stan­dard­schrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Infor­ma­tio­nen zu Font Awesome finden Sie unter https://fontawesome.com/help und in der Daten­schutz­er­klä­rung von Fonticons, Inc.: https://fontawesome.com/privacy.

5.3 YouTube

Unsere Website nutzt Plugins der von Google betrie­be­nen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.
Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin aus­ge­stat­te­ten Seiten besuchen, wird eine Ver­bin­dung zu den Servern von YouTube her­ge­stellt. Dabei wird dem YouTube-Server mit­ge­teilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account ein­ge­loggt sind, ermög­li­chen Sie YouTube, Ihr Surf­ver­hal­ten direkt Ihrem per­sön­li­chen Profil zuzu­ord­nen. Dies können Sie ver­hin­dern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer anspre­chen­den Dar­stel­lung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berech­tig­tes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Weitere Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit Nut­zer­da­ten finden Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von YouTube unter:
https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

5.4 Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kar­ten­dienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphi­theat­re Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zur Nutzung der Funk­tio­nen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Infor­ma­tio­nen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Daten­über­tra­gung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer anspre­chen­den Dar­stel­lung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auf­find­bar­keit der von uns auf der Website ange­ge­be­nen Orte. Dies stellt ein berech­tig­tes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit Nut­zer­da­ten finden Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

6 Spei­cher­dau­er

Sofern nicht spe­zi­fisch angegeben speichern wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung der ver­folg­ten Zwecke notwendig ist.

In einigen Fällen sieht der Gesetz­ge­ber die Auf­be­wah­rung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten vor, etwa im Steuer- oder Han­dels­recht. In diesen Fällen werden die Daten von uns lediglich für diese gesetz­li­chen Zwecke weiter gespei­chert, aber nicht ander­wei­tig ver­ar­bei­tet und nach Ablauf der gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­frist gelöscht.

7 Ihre Rechte als von der Daten­ver­ar­bei­tung Betrof­fe­ner

Nach den anwend­ba­ren Gesetzen haben Sie ver­schie­de­ne Rechte bezüglich Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Möchten Sie diese Rechte geltend machen, so richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter ein­deu­ti­ger Iden­ti­fi­zie­rung Ihrer Person an die in Ziffer 1 genannte Adresse.

Nach­fol­gend finden Sie eine Übersicht über Ihre Rechte.

7.1 Recht auf Bestä­ti­gung und Auskunft

Sie haben das Recht auf eine über­sicht­li­che Auskunft über die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Im Einzelnen: Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Bestä­ti­gung darüber zu erhalten, ob Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns eine unent­gelt­li­che Auskunft über die zu Ihnen gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nebst einer Kopie dieser Daten zu verlangen. Des Weiteren besteht ein Recht auf folgende Infor­ma­tio­nen:

- die Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke;
- die Kate­go­ri­en per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die ver­ar­bei­tet werden;
- die Empfänger oder Kate­go­ri­en von Emp­fän­gern, gegenüber denen die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ge­legt worden sind oder noch offen­ge­legt werden, ins­be­son­de­re bei Emp­fän­gern in Dritt­län­dern oder bei inter­na­tio­na­len Orga­ni­sa­tio­nen;
- falls möglich, die geplante Dauer, für die die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gespei­chert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Fest­le­gung dieser Dauer;
- das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung oder Löschung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten oder auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung durch den Ver­ant­wort­li­chen oder eines Wider­spruchs­rechts gegen diese Ver­ar­bei­tung;
- das Bestehen eines Beschwer­de­rechts bei einer Auf­sichts­be­hör­de;
- wenn die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle ver­füg­ba­ren Infor­ma­tio­nen über die Herkunft der Daten;
- das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aus­sa­ge­kräf­ti­ge Infor­ma­tio­nen über die invol­vier­te Logik sowie die Tragweite und die ange­streb­ten Aus­wir­kun­gen einer der­ar­ti­gen Ver­ar­bei­tung für Sie.

Werden per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an ein Drittland oder an eine inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­ti­on über­mit­telt, so haben Sie das Recht, über die geeig­ne­ten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusam­men­hang mit der Über­mitt­lung unter­rich­tet zu werden.
7.2 Recht auf Berich­ti­gung

Sie haben das Recht, von uns die Berich­ti­gung und ggf. auch Ver­voll­stän­di­gung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu verlangen.

Im Einzelnen:

Sie haben das Recht, von uns unver­züg­lich die Berich­ti­gung Sie betref­fen­der unrich­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu verlangen. Unter Berück­sich­ti­gung der Zwecke der Ver­ar­bei­tung haben Sie das Recht, die Ver­voll­stän­di­gung unvoll­stän­di­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten – auch mittels einer ergän­zen­den Erklärung – zu verlangen.

7.3 Recht auf Löschung ("Recht auf Ver­ges­sen­wer­den")

In einer Reihe von Fällen sind wir ver­pflich­tet, Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten zu löschen.

Im Einzelnen:

Sie haben gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten unver­züg­lich gelöscht werden, und wir sind ver­pflich­tet, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten unver­züg­lich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

- Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise ver­ar­bei­tet wurden, nicht mehr notwendig.
- Sie wider­ru­fen Ihre Ein­wil­li­gung, auf die sich die Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer ander­wei­ti­gen Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung.
- Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein und es liegen keine vor­ran­gi­gen berech­tig­ten Gründe für die Ver­ar­bei­tung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein.
- Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wurden unrecht­mä­ßig ver­ar­bei­tet.
- Die Löschung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist zur Erfüllung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staa­ten erfor­der­lich, dem wir unter­lie­gen.
- Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wurden in Bezug auf ange­bo­te­ne Dienste der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Haben wir die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten öffent­lich gemacht und sind wir gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung ver­pflich­tet, so treffen wir unter Berück­sich­ti­gung der ver­füg­ba­ren Tech­no­lo­gie und der Imple­men­tie­rungs­kos­ten ange­mes­se­ne Maßnahmen, auch tech­ni­scher Art, um für die Daten­ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che, die die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­ten, darüber zu infor­mie­ren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu diesen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten oder von Kopien oder Repli­ka­tio­nen dieser per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten verlangt haben.

7.4 Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung

In einer Reihe von Fällen sind Sie berech­tigt, von uns eine Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.

Im Einzelnen:

Sie haben das Recht, von uns die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung zu verlangen, wenn eine der folgenden Vor­aus­set­zun­gen gegeben ist:

- die Rich­tig­keit der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wird von Ihnen bestrit­ten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermög­licht, die Rich­tig­keit der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu über­prü­fen,
- die Ver­ar­bei­tung unrecht­mä­ßig ist und Sie die Löschung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ablehnten und statt­des­sen die Ein­schrän­kung der Nutzung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten verlangt haben;
- wir die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für die Zwecke der Ver­ar­bei­tung nicht länger benötigen, Sie die Daten jedoch zur Gel­tend­ma­chung, Ausübung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benötigen, oder
- Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berech­tig­ten Gründe unseres Unter­neh­mens gegenüber den Ihren über­wie­gen.

7.5 Recht auf Daten­über­trag­bar­keit

Sie haben das Recht, Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten maschi­nen­les­bar zu erhalten, zu über­mit­teln, oder von uns über­mit­teln zu lasen.
Im Einzelnen:

Sie haben das Recht, die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gängigen und maschi­nen­les­ba­ren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Ver­ant­wort­li­chen ohne Behin­de­rung durch uns zu über­mit­teln, sofern

die Ver­ar­bei­tung auf einer Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO beruht und
die Ver­ar­bei­tung mithilfe auto­ma­ti­sier­ter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Daten­über­trag­bar­keit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten direkt von uns einem anderen Ver­ant­wort­li­chen über­mit­telt werden, soweit dies technisch machbar ist.

7.6 Wider­spruchs­recht

Sie haben das Recht, aus einer recht­mä­ßi­gen Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch uns zu wider­spre­chen, wenn sich dies aus Ihrer beson­de­ren Situation begründet und unsere Inter­es­sen an der Ver­ar­bei­tung nicht über­wie­gen.

Im Einzelnen:

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situation ergeben, jederzeit gegen die Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 e) oder f) DSGVO erfolgt, Wider­spruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf diese Bestim­mun­gen gestütz­tes Profiling. Wir ver­ar­bei­ten die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutz­wür­di­ge Gründe für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rechte und Frei­hei­ten über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Ausübung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

Werden per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von uns ver­ar­bei­tet, um Direkt­wer­bung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zum Zwecke der­ar­ti­ger Werbung ein­zu­le­gen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direkt­wer­bung in Ver­bin­dung steht.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situation ergeben, gegen die Sie betref­fen­de Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die zu wis­sen­schaft­li­chen oder his­to­ri­schen For­schungs­zwe­cken oder zu sta­tis­ti­schen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, Wider­spruch ein­zu­le­gen, es sei denn, die Ver­ar­bei­tung ist zur Erfüllung einer im öffent­li­chen Interesse liegenden Aufgabe erfor­der­lich.

7.7 Auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dun­gen ein­schließ­lich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer aus­schließ­lich auf einer auto­ma­ti­sier­ten Ver­ar­bei­tung – ein­schließ­lich Profiling – beru­hen­den Ent­schei­dung unter­wor­fen zu werden, die Ihnen gegenüber recht­li­che Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beein­träch­tigt.

Eine auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dungs­fin­dung auf der Grundlage der erhobenen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten findet nicht statt.

7.8 Recht auf Widerruf einer daten­schutz­recht­li­chen Ein­wil­li­gung

Sie haben das Recht, eine Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten jederzeit zu wider­ru­fen.

7.9 Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de

Sie haben das Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de, ins­be­son­de­re in dem Mit­glied­staat Ihres Auf­ent­halts­orts, Ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten rechts­wid­rig ist.

8 Daten­si­cher­heit

Wir sind um die Sicher­heit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Daten­schutz­ge­set­ze und tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten maximal bemüht.

Ihre per­sön­li­chen Daten werden bei uns ver­schlüs­selt über­tra­gen. Dies gilt für Ihre Bestel­lun­gen und auch für das Kun­den­lo­gin. Wir nutzen das Codie­rungs­sys­tem SSL (Secure Socket Layer), weisen jedoch darauf hin, dass die Daten­über­tra­gung im Internet (z.B. bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E-Mail) Sicher­heits­lü­cken aufweisen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Zur Sicherung Ihrer Daten unter­hal­ten wir tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Siche­rungs­maß­nah­men ent­spre­chend Art. 32 DSGVO, die wir immer wieder dem Stand der Technik anpassen.

Wir gewähr­leis­ten außerdem nicht, dass unser Angebot zu bestimm­ten Zeiten zur Verfügung steht; Störungen, Unter­bre­chun­gen oder Ausfälle können nicht aus­ge­schlos­sen werden. Die von uns ver­wen­de­ten Server werden regel­mä­ßig sorg­fäl­tig gesichert.

9 Ansprech­part­ner

Sollten Sie noch Fragen oder Bedenken zum Daten­schutz haben, so wenden Sie sich bitte an:

Gerhard Bleich, Telefon 05136 / 1862

 

Premium Partner

Alle anzeigen >